Archiv für das Schlagwort ‘PAPA STOUR

Seehunde in der Sonne

An einem schönen Tag sonnen sich die Seehunde sehr gerne:

Seehunde (1)

Auf diesem Felsbrocken hat es nur ausreichenden Platz für den einen Seehund gegeben. Diese zwei haben darum gekämpft:

Seehunde (3)

Der Sieger konnte sich nicht so richtig entspannen, musste auf der Hut sein!

Seehunde (2)

 

Advertisements

Veröffentlicht 16. Oktober 2018 von Shetlaenderin in Säugetiere

Getaggt mit , , ,

Eiderenten fangen Strandkrabben

Eine weibliche Eiderente und drei Jungvögel schwimmen und tauchen im flachen Wasser einer Bucht:

Die Altvogel breitet ihre Flügel teilweise aus bevor sie unter die Oberfläche taucht:

Ein Jungvogel mit ihrer Beute, einer Sandkrabbe:

Vor dem Herunterschlingen haben sie die Krabben stets kräftig, energisch geschüttelt!

Veröffentlicht 14. August 2017 von Shetlaenderin in Vögel

Getaggt mit , , ,

Mantelmöwen

Eine majestätische Mantelmlöwe mit ihrem Nachwuchs. Die angezeigte Körperhaltung des Jungvogels mit gesenktem Kopf ist sehr typisch, wenn sie von den Elternvögeln gefuttert werden wollen.

 

Veröffentlicht 14. August 2017 von Shetlaenderin in Vögel

Getaggt mit , , ,

Gryllteisten

Lange habe ich diese schönen Vögel beobachtet, bewundert und ihre Rufe angehört.

Veröffentlicht 14. August 2017 von Shetlaenderin in Vögel

Getaggt mit , ,

Zugvögel

Als ich Papa Stour im September besucht habe, hat es sehr viele Wiesenpieper gegeben. Ich habe bis zu 30 auf einmal gezählt. Sie waren meistens in Heidegebieten auf der Suche nach Insekten zu sehen, so wie dieser Vogel:

wiesenpieper

Das wird Zugvögel auf dem Weg zu ihrem Winterquartier im Süden gewesen sein.

Weitere Zugvögel, die ich beobachtet haben, waren z. B. diese Buchfinke:

buchfink-1

buchfink-2

Und diese schöne weibliche Spießente, die eine Pause auf einem Süßwasserteich einlegt. (Vgl. Spießenten 08.05.2015, Eine männliche Spießente 01.05.2014, und Weibliche Spießente 09.05.2011) Diese Vogelart kommt in Shetland eigentlich nicht so oft vor:

spiesente

Es hat auch noch viele Steinschmätzer gegeben. Bald darauf werden sich wohl auf den Weg nach Afrika gemacht haben:

steinschmatzer-1

steinschmatzer

Und, wie immer, habe ich mich darüber sehr gefreut, auch die „gewöhnlichen“ Vogelarten, die Standvögel, die den Winter in Shetland verbringen, beobachten zu können.

Zwei Krähenscharben (der Vogel rechts ist ein Jungvogel – das erkennt man an der weißen Kehle):

krahencharben

Und eine imposante Silbermöwe. Im Herbst/Winter ist der weiße Kopf des Altvogels grau gefleckt:

silbermowe

Krähenscharben und ihre Umgebung

Diese Bilder habe ich im Juni gemacht, als ich meine Heimatinsel, Papa Stour besucht habe.

Zuerst ein Bild von einer Krähenscharbe, die ihre Flüge ausbreitet, um sie trocknen zu lassen:

Krähenscharben (2)

Dieses Bild zeigt ihre Umgebung (die Krähenscharbe kann man in der Mitte des Bildes gerade noch erkennen):

Krähenscharben (1)

Zwei Krähenscharben auf ihren Nestern:

Krähenscharben (3)

Man kann die Nester links auf diesem Bild sehen, ganz in der Nähe einer Brandungshöhle namens „Nose Tirls o‘ Nort Lungi Geo“. Mir wurde etwas schwindelig, als ich dieses Bild gemacht habe… Oben am Klippenrand hört man das tosende Meer in den Brandungshöhlen, ein tiefes, dumpfes Brüllen, das man eigentlich eher fühlt als hört.

Krähenscharben (4)

Veröffentlicht 21. August 2016 von Shetlaenderin in Vögel

Getaggt mit , ,

Schöne Nester

Die Nester dieser Eissturmvögel sind mit sehr vielen Grasnelken verziert.

Eissturmvögel (1)

Eissturmvögel (2)

Veröffentlicht 21. August 2016 von Shetlaenderin in Vögel

Getaggt mit , , ,