Willensstarke Krähenscharben

Diesmal habe ich es geschafft, ein Bild von der tapferen jungen Krähenscharbe und einem willensstarken Elternvogel zu machen! / This time I managed to get a picture of the brave young Shag and a determined parent bird!

Alle anderen Vögel der Kolonie haben ihre Brutplätze verlassen, dieses Küken ist das letzte. Bald wird sich der junge Vogel aber zu den anderen Krähenscharben gesellen und aufs Meer gehen können, um selbst nach Fischen zu suchen. / All other birds have already left the colony, this chick is the last one. But soon the young bird will be able to join the other Shags and go out to sea to find fish for itself.

Ich frage mich, warum in diesem Jahr weniger Krähenscharben in dieser Kolonie gebrütet haben, und warum dieses Küken so spät ausgeschlüpft ist. Das Vorhandensein von Beutefischen hat einen Einfluss auf den Bruterfolg von Krähenscharben in Schottland (1) und eine Studie auf der Isle of May in Schottland hat gezeigt, dass das Vorhandensein von Sandaalen wahrscheinlich ein wichtiger Faktor ist, der den Zeitpunkt der Brut von Krähenscharben bestimmt (2).

Das Wetter kann auch eine Rolle gespielt haben: Für Krähenscharben wird die Nahrungssuche durch windiges Wetter erschwert, und hinzu kommt die Tatsache, dass ihr Federkleid nur teilweise wasserabweisend wirkt. Das ist wohl eine Anpassung, die den Auftrieb verringert und es ihnen ermöglicht, hervorragend tauchen zu können. Aber deswegen müssen sie ihr Federkleid trocknen (siehe: Eine Krähenscharbe trocknet ihre Flügel, 11.07.2012), und das kostet natürlich an Körperwärme. Aus diesen Gründen kann stürmisches Wetter die Krähenscharben stark betreffen.

Wegen der Klimaveränderung wird stürmisches Wetter höchstwahrscheinlich häufiger werden, und in der Zunkunft einen noch größeren Einfluss auf die Krähenscharbenpopulationen haben (3).

Auf jeden Fall ist es schön, dass das letzte Küken von 2012 in dieser Kolonie auf Papa Stour gesund und gutgenährt aussieht!

I ask myself why fewer Shags in the colony have bred this year, and why this chick has hatched so late. The availability of prey fish stocks affects the breeding success of Shags in Scotland (1) and a study on the Isle of May in Scotland showed that the availability of sandeels is probably an important factor in the determination of the timing of breeding in Shags (2).

The weather may also have played a role. The search for food is made more difficult for Shags by windy weather and in addition to that is the fact that their plumage is only partially waterproof. That is probably an adaptation which reduces buoyancy and allows them to dive extremely well. But it means that they must dry their plumage (see: Eine Krähenscharbe trocknet ihre Flügel, 11.07.2012), and this costs in terms of keeping warm. For these reasons, stormy weather can affect Shags greatly.

Due to climate change, it is likely that stormy weather will become more frequent and have a greater effect in future on Shag populations (3).

At any rate, it’s lovely that the last chick of 2012 in this colony on Papa Stour looks healthy and well fed!

Quellen/References:
1. JNCC (2012) Seabird Population Trends and Causes of Change: 2012 Report (http://www.jncc.defra.gov.uk/page-3201). Joint Nature Conservation Committee. Updated July 2012. Accessed 24th September 2012.
2. Harris, M.P. and Wanless, S. 1991. The importance of the lesser sandeel Ammodytes marinus in the diet of the shag Phalacrocorax aristotelis. Ornis Scand. 22: 375-82.
3. Frederiksen, M., Daunt, F., Harris, M.P. and Wanless, S. 2008. The demographic impact of extreme events: stochastic weather drives survival and population dynamics in a long-lived seabird. Journal of Animal Ecology, 77 (5). 1020-1029.

Advertisements

Veröffentlicht 24. September 2012 von Shetlaenderin in Vögel

Getaggt mit , , ,

%d Bloggern gefällt das: