Wattwurm

Dieser Wattwurm (Arenicola marina) lag einfach so, wie auf dem Bild, auf dem Strand. Neulich gab es sehr hohe Fluten und gleichzeitig einen starken Wind. Dadurch ist der Strand stark aufgewühlt und dieser Wurm wohl ausgespült worden. Er wird ein leckerer Imbiss für einen Wattvogel werden!

This lugworm (Arenicola marina) was just lying on the beach, exactly as in the picture. There were very high tides and a strong wind recently. As a result, the beach has been torn up and this worm probably washed out of the sand. He will be a tasty snack for a shorebird!

Normalerweise müssen die Watvögel in den Sand stochern und die Wattwürmer herausziehen. Aber das gelingt den Vögeln nicht jedes Mal, denn manchmal bekommen sie nur ein oder zwei Zentimeter vom hinteren Ende. Die Würmer ziehen sich zurück in ihre Röhren, um sich zu retten, und sind dazu fähig, solche Angriffe zu überleben.

Normally, shorebirds must probe in the sand and pull lugworms out. But that doesn’t always work, for they sometimes succeed in only taking one or two centimetres of the worm’s tail. The lugworms retreat into the safety of their burrows and are capable of surviving such attacks.


Advertisements

Veröffentlicht 20. Februar 2011 von Shetlaenderin in Wirbellose Tiere

Getaggt mit , , ,

%d Bloggern gefällt das: